Der Bau des neuen Betriebs von Uni-Mebel hat offiziell begonnen

Z dnia: 2017-08-16

Am 04.07.2017 im Beisein vom Präsidenten der Westpommerschen Woiwodschaft, Herrn Olgierd Geblewicz, vom Vizepräsidenten der Stadt Stettin, Herrn Michał Przepiera, vom Bevollmächtigten des ARP, Herrn Andrzej Karabon, vom Dekan Pfarrer, Herrn Kazimierz Antoni Piasecki und vielen anderen Gästen, hat die Festveranstaltung der Unterzeichnung Fundamenta Actum und das Einmauern des Ecksteins für den Bau des neuen Betriebs der Firma Uni-Mebel stattgefunden. Die Baustelle ist in Stettin Trzebusz, in der Sonderwirtschaftszone EURO-PARK Mielec, lokalisiert.

Der Geschäftsführer der Fa. Uni-Mebel, Herr Tadeusz Cichoń, hat sich bei der Stadt Stettin und den Behörden der Woiwodschaft für die Schöpfung der Veranlagung, die den Bau des neuen Betriebs ermöglicht, bedankt. Er hat betont, Uni-Mebel sei ein Vorreiter, denn es ist die erste Investition in diesem Standort.
Der Präsident Olgierd Geblewicz hat dem Vorstand von Uni-Mebel zur Entscheidung vom Bau gratuliert und hat seiner Zufriedenheit Ausdrück gegeben, dass es nicht nur die ausländischen Unternehmen Interesse an Investitionen haben, sondern auch die lokalen Heimatfirmen.

Der Vizepräsident der Stadt Stettin, Herr Michał Przepiera, hat hervorgehoben, dass Uni-Mebel in der Stadt auch Freunde hat, die die Unterstützung bei der Investition erklärt haben.

Der Dekan Pfarrer, Herr Kazimierz Antoni Piasecki, hat die Baustelle geweiht.

Nach der Weihe haben der Präsident, der Vizepräsident und die Inhaber von Uni-Mebel Fundamenta Actum unterzeichnet und diese in der Gedenktube gelegt. Die Tube wurde nachher an der Baustelle eingemauert. Jeder von den Teilnehmern konnte sich an der Veranstaltung aktiv beteiligen.

Die Schlussphase der Investition ist auf die Wende von II und III Quartal 2018 geplant.